Montag, 3. März 2014

Christchurch: Flughafen

Genau das habe ich auch gedacht: Ist der aber häßlich! Und klein.
Das ist ein großer Vorteil, wenn man durch die Paßkontrolle muß - mit Kleinkind kommt man sofort an einem seperaten Schalter dran - und wenn man sein Gepäck sucht, da kommt nämlich nur das der eben gelandeten Maschine auf dem ewig langen Rollband daher.
Achtung: Die Neuseeländer nehmen es mit den Einfuhrbestimmungen sehr genau, ganz besonders was Nahrungsmittel und pflanzliche Produkte betrifft. Hier gibt es 2 Hunde, die das Gepäck beschnüffeln.
Ich habe die 4 Babygläschen, die Wanderschuhe & den super abgeswifferten Buggy angegeben und mich an der roten Linie angestellt. Nachdem wir Gläschen & Wanderschuhe gezeigt hatten, durften wir problemlos passieren.
Die Strafe für nicht angegebene Sachen ist richtig teuer: 400$
Kaum 30 Minuten nach der Landung standen wir mit unserem Berg Gepäck in der Flughafenhalle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen